Beiträge von Skullz101

    Habe mir im Oktober den Astra Hybrid bestellt in Kult Gelb (...)


    Wow, herzlichen Glückwunsch...


    So heute hab ich es getan Astra GS-Line in Kardio Rot (...)


    ... an Euch :) Diese Woche ist wohl Bestellwoche ;)


    Hallo zusammen :)


    Ich habe heute ebenfalls einen Astra L in Kardio Rot als Benziner (130 PS/Automatik) in der Ultimate-Varante bestellt <3


    Herzlich willkommen und ebenfalls Glückwunsch.


    Ich wünsche Euch viel Spaß im Forum

    und eine angenehme Wartezeit :)


    VG Oli

    „In einem anderen Punkt haben sich SPD und Grüne gegen die FDP, die sich im Wahlkampf mehrmals gegen die Elektroauto-Kaufprämien ausgesprochen hatte, durchgesetzt: „Insbesondere aufgrund bestehender Auslieferungsschwierigkeiten der Hersteller bei bereits bestellten Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen werden wir die Innovationsprämie zur Unterstützung der Anschaffung elektrischer Pkw unverändert nach der bisherigen Regelung bis zum 31. Dezember 2022 fortführen.“


    Zum Start am 1. Januar 2023 wollen die Parteien die Förderung so reformieren, dass ab dann nur noch Fahrzeuge gefördert werden, „die nachweislich einen positiven Klimaschutzeffekt haben, der nur über einen elektrischen Fahranteil und eine elektrische Mindestreichweite definiert wird“. Das sollen ab dem 1. August 2023 80 Kilometer sein. Ob zum Jahr 2023 auch die Fördersätze angepasst werden sollen, ist nicht klar. Nur: Die Innovationsprämie, mit der der staatliche Anteil am Umweltbonus verdoppelt wird, soll nicht über das Ende des Jahres 2025 hinaus verlängert werden.“


    Quelle:
    https://www.electrive.net/2021…llionen-e-autos-bis-2030/

    Auszug aus:
    Opel setzt den Astra unter Strom: Jetzt gibt's den Golf-Gegner für 95 Euro


    "Demnächst erscheint die neueste Auflage des Opel Astra. Damit ist der Golf-Gegner aus Rüsselsheim erstmals mit einem Elektro-Antrieb erhältlich. Künftig soll der Rüsselsheimer auch nämlich als Plugin-Hybrid erhältlich sein. Im Leasing ist er jetzt schon ab 95 Euro netto aufgetaucht. Doch was steckt hinter dem Gewerbe-Deal? EFAHRER.com klärt auf."


    (...)


    "Unser Schnäppchen-Fazit: Interessanter Deal für ein noch interessanteres Fahrzeug Der Deal für den Astra-Hybrid ist spannend. Das Auto ist brandneu und die Leasingrate niedrig. Doch es gibt auch Haken. So haben Sie eine sehr lange Wartezeit und ein sehr kleines Kilometerkontingent. Wenn Sie aber mit alldem kein Problem haben, erhalten Sie hier die neuste Technik, die Opel aktuell zu bieten hat. Sowohl die Laufzeit als auch die möglichen Kilometer können Sie außerdem aufstocken - natürlich gegen einen Aufpreis. Wie gut das Fahrzeug an sich ist, wird sich spätestens dann zeigen, wenn die ersten Praxistests möglich waren. "


    Komplett nachzulesen unter:
    https://efahrer.chip.de/news/o…egner-fuer-95-euro_106019

    Auszug aus:
    Opel setzt den Astra unter Strom: Jetzt gibt's den Golf-Gegner für 95 Euro


    Was zeichnet den Opel Astra L Plugin-Hybrid aus?

    "Bis dato weiß man noch nicht viel über den brandneuen Opel Astra L. Bis vor kurzem war noch nicht einmal klar, ob er überhaupt erscheinen wird - der Leasingdeal ist ein weiterer Beweis. Auch sind wichtige Informationen wie der Preis und anderes noch nicht erschienen. Der Astra L basiert auf der EMP2-Plattform und ist damit die Opel-Form des Peugeot 308 und nahezu baugleich. Erstmalig erscheint der Astra L auch als Plugin-Hybrid.


    Der Opel Astra L ist die sechste Generation und vollständig in Deutschland entwickelt und in Rüsselsheim produziert. Erscheinen soll er Anfang 2022, was auch zu der Lieferzeit im Leasingdeal passen würde. Eine reinelektrische Variante soll 2023 erscheinen. Optisch schließt er sich dem Opel Mokka, Crossland und Grandland an und erhält ebenfalls die "Opel Vizor" Optik. Im inneren des Astra L sitzt ein 10-Zoll-Display, das passend in das Armaturenbrett überläuft.


    Als Plugin-Hybrid werden zwei Varianten des Astra L erscheinen. Er kombiniert einen 1.6-Vierzylinder-Turbobenziner mit einem Elektromotor, dessen Batterie auf der Rückbank sitzt. Insgesamt sind damit in der kleineren Version 180 PS drin und in der größeren Leistungsstufe 225 PS. Beide Versionen haben eine 12,4-kWh-Batterie inne und schaffen nach WLTP eine Reichweite von 60 Kilometern.

    Im Leasingdeal erhalten Sie die kleinere (180 PS) Version. Zur Ausstattung gehört ein 3,7kW Onboard-Charger, ein Parkpilot sowie mehrere Assistenzsysteme."


    Komplett nachzulesen unter:
    https://efahrer.chip.de/news/o…egner-fuer-95-euro_106019

    Opel Astra 2022 Weltpremiere - „Typisch Deutsch“


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo Zusammen,


    einige Hinweise und Bitten in eigener Sache:
    Bitte beachtet die allgemein bekannten Regeln, der Netiquette, bspw.: http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette


    Auszüge und Weiterentwicklungen aus der Netiquette:
    1.) Bitte vor dem Erstellen von Threads, die Suche grob schauen, ob bereits ein vergleichbares Thema existiert.
    Wenn ja, bitte das Thema weiter führen. Wenn nein:
    2.) Bitte aussagefähigen Betreff wählen (Wichtig für Verständnis und Suche)!
    3.) Idealerweise den Betreff/das Thema durch sog. zu vergebende "Tags" untermalen.
    Beispiel: Verwendung des Tags "Mangel" in einem neu eröffneten Thread.
    Mit einem Klick im Dashboard hätte man alle Threads mit Bezug zu dem Wort "Mangel" gefunden.
    4.) Quellenangaben für Zitate, Bilder, etc verwenden!
    5.) Diskutiert bitte sachlich. Wir wollen Freude im Forum, d.h. etwas Smalltalk zwischendurch ist OK 8)

    Nach 3 OT-Posts bitten wir darum, bitte zum Thema zurückzukehren.

    Zum Plaudern gibt es einen speziellen Bereich für Smalltalk, Offtopic, unsere Plauderecke.

    6.) Bitte nur wenn nötig Full-Quotes/Vollzitate verwenden, besser: Im Idealfall das Zitat auf den wesentlichen Teil beschränken.
    Je nach Browser Endgerät, ist dies durch Markieren der Zeile(n) möglich oder eben durch die manuellen Quotes im Text-Editor.
    7.) Bitte auf Doppelpostings bzw. mehrere aufeinander folgende Postings verzichten!
    Folgende 3 Ausnahmefälle: Start von Erklärungsthreads, Treffenorganisation und Userfahrzeugthreads.
    8.) Verzichtet bitte auf politische Diskussionen - diese führen idR zu Stress!
    9.) bei offensichtlichen Verstößen und wichtigen Meldungen an das Team:
    Die "Inhalt melden"-Funktion verwenden!
    Die o.g. Funktion hat den Vorteil, dass alle Teammitglieder diese Meldungen sehen, darauf zugreifen und agieren können!


    10.) Wichtig: Externe Links, Reflinks, Gruppen...

    Öffentliche Anfragen zu WhatsApp-Gruppen, Nummerntausch, Sammelbestellungen, Fishing-Mails etc sind zu unterlassen!

    Bitte habt Verständnis, dass Reflinks oder Verweise auf externe Gruppen (Facebook, WhatsApp, etc) kommentarlos gelöscht werden! Diese Links stören die Reichweite unserer Community und wir können nicht gemeinsam wachsen. Je größer das Forum, desto mehr profitieren alle User dieser Community.


    Danke. Gruß Oli,

    für das Betreiberteam

    01.11.2021: Förderung läuft teilweise aus
    Elektroauto-Prämie könnte zum Jahreswechsel deutlich sinken


    „Wer sein E-Auto erst 2022 zulässt, muss möglicherweise auf 3000 Euro Fördergeld verzichten. Ein Teil der Subventionen endet am 31. Dezember – bei der Verlängerung hakt es. Der ADAC warnt vor den Folgen.“


    Elektroautos: Prämie läuft teilweise zum Jahreswechsel aus - es geht um 3000 Euro
    Wer sein E-Auto erst 2022 zulässt, muss möglicherweise auf 3000 Euro Fördergeld verzichten. Ein Teil der Subventionen endet am 31. Dezember – bei der…
    www.spiegel.de

    Was meint ihr?


    Abwarten! Aber was u.A. die Hessenschau

    schreibt, lässt nichts Gutes vermuten…


    Mitarbeiter "zu teuer"
    Opel in Rüsselsheim will Stellen nach Marokko verlagern


    Die Opel-Mutter Stellantis plant offenbar, Stellen aus Rüsselsheim nach Marokko zu verlagern. Beschäftigen soll nahegelegt worden sein, sich einen anderen Job zu suchen. Die deutschen Mitarbeiter seien "zu teuer".
    Der europäische Autokonzern Stellantis, dessen Tochter Opel ist, droht mit Jobverlagerungen von Rüsselsheim nach Marokko. Laut Medienbereichten sei Beschäftigten des Entwicklungszentrums in Personalgesprächen gedroht worden, ihre Aufgaben aus Kostengründen zu verlagern. Sie sollten sich nach einer neuen Tätigkeit umsehen. Das geht aus einer Mitarbeiterinformation des Betriebsrates hervor, die der dpa vorliegt. Opel wollte sich am Mittwoch auf hr-Anfrage nicht zu den Informationen äußern.


    Rechtliche Schritte eingeleitet (…)


    Weiter unter:

    Opel in Rüsselsheim will Stellen nach Marokko verlagern
    Die Opel-Mutter Stellantis plant offenbar, Stellen aus Rüsselsheim nach Marokko zu verlagern. Beschäftigen soll nahegelegt worden sein, sich einen anderen Job…
    www.hessenschau.de

    1,3 Liter Verbrauch & 179 PS: Opel bringt neuen Astra-Hybrid günstig ins Leasing


    "Hier gibt es im Leasing ein großes Mysterium: Der nagelneue Opel Astra, der erst 2022 erscheinen soll, ist jetzt im Leasing für Gewerbetreibende aufgetaucht. Was steckt hinter dem Deal? EFAHRER.com hat sich auf die Suche begeben und präsentiert hier die Ergebnisse.


    Nicht einmal der Festpreis steht für den Opel Astra als Plugin-Hybrid fest, die Leasingrate ist aber schon festgelegt: Gerade mal 111 Euro netto bzw. 132,09 Euro brutto kostet der neue Opel Astra L Edition 1.6 als Plug-In-Hybrid (...)"


    Weiter unter:
    https://efahrer.chip.de/news/1…enstig-ins-leasing_106019

    Auszug aus...

    Opel Astra L (2021): Die erste Sitzprobe zur Live-Premiere


    " (...)

    Nehmen wir also endlich im Innenraum Platz:

    Hier liegen Welten zwischen der fünften und sechsten Generation. Sofort fällt auf, dass die Sitze in der ersten Reihe tiefer positioniert wurden und man sich so besser mit dem Auto verbunden fühlt. Was 12 Millimeter schon ausmachen können. Ob die neue Position "das sportliche Fahrgefühl steigern" kann, so wie es Opel verlauten lässt, muss aber ein erster Test zeigen. Den Spagat zwischen Komfort (heizen, kühlen, massieren ... alles kein Problem) und Seitenhalt scheinen die AGR-zertifizierten Sitze mit optionalem Nappaleder- oder Alcantara-Bezug aber hinzubekommen.


    Im Fond sind die äußeren Sitze nun ebenfalls auf Wunsch beheizt. Am Raumgefühl ändert sich trotz der neuen Plattform und dem damit verbundenen Packaging aber nicht viel. Es wirkt auch hier etwas luftiger, aber hier spielt der aufgeräumtere Look des gesamten Interieurs mehr in dieses subjektive Empfinden als die eigentlichen Veränderungen in den Abmessungen. Wechseln wir wieder in die erste Reihe: Analoge Instrumente sind Geschichte und das sogenannte Pure Panel – bestehend aus zwei nebeneinander angeordneten 10-Zoll-Bildschirmen sorgt optisch für den letzten Schritt in die 2020er-Jahre. Dabei wirkt alles noch einmal cleaner als beispielsweise im frisch gelifteten Opel Grandland. (...)"


    Weiter unter:
    https://de.motor1.com/reviews/…-2021-sitzprobe-premiere/